Ein Brüder-Paar boxt sich durch

Isjan Avdili gewann den Titel im Weltergewicht, Burhan Avdili steht im Finale des Halbschwergewichts

In Würzburg fanden jetzt die Nordbayerischen Kadetten-, Junioren- und Jugendmeisterschaften im Amateurboxen statt. Der BC Weißenburg holte dabei einen Titel durch Isjan Avdili. Die „Nordbayerische“ ist im Bayerischen Amateur-Box-Verband (BABV) in erster Linie ein Qualifikationskriterium für die Bayerischen Meisterschaften. Der BCW trat mit vier jungen Athleten in Würzburg an. Ein Erfolg bei dieser Meisterschaft bedeutete für die Teilnehmer gleichzeitig die Teilnahme an der „Bayerischen“.

 

 

Zwei Weißenburger Athleten fanden wie so oft in den unteren Gewichtsklassen keinen Gegner. Nick Rudi und Nemanja Nikitsch werden die Farben des BC Weißenburg somit ohne Qualifikationskampf beim bayerischen Championat vertreten.

Im Junioren-Halbschwergewicht musste als erster Burhan Avdili in den Ring steigen. Sein Gegner Anil Aydinhan vom TV 1860 Gunzenhausen war von Anfang an chancenlos. Burhan war ab dem ersten Gong Chef im Ring und konnte alle Runden für sich entscheiden. Mit gezielten Kombinationen setzte er seinen Gegner ständig unter Druck, sodass Anil nur reagieren konnte. In dieser Gewichtsklasse waren so viele junge Sportler am Start, dass es in zwei Wochen in Kulmbach zu einem Finalkampf kommt, wo Burhan Avdili auf Arian Ehsani vom BC Amberg treffen wird.

Burhans Bruder Isjan Avdili meisterte die Qualifikation sofort perfekt. Er konnte die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen und fertigte seinen Gegner Willi Bachmetow vom BC Eichstätt ohne viel Federlesens ab und gewann deutlich nach Punkten, obwohl Bachmetow bereits 30 Kämpfe in seinem Startbuch stehen hat. Der neue Nordbayerische Meister im Weltergewicht, Isjan Avdili, war von Verbandstrainer Peter Stettinger bestens vorbereitet worden und qualifizierte sich in überzeugender Manier für das Bayern-Finale, das am 29. und 30. März in Eichstätt stattfinden wird.

Beide Trainer des BC Weißenburg, Peter Stettinger und Otto Kittsteiner, waren mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden und zeigten sich sehr zuversichtlich im Hinblick auf die „Bayerische“. Auch auf seine Kampfrichter kann sich der BCW verlassen. Mit Christoph Liebig als Punktrichter sorgte ein Weißenburger zusammen mit Unparteiischen aus ganz Bayern für faire Urteile. Einen nordbayerischen Titel holte übrigens auch der Ex- Weißenburger Jamiro Klasing, der im Federgewicht für den TV 1860 Gunzenhausen in den Ring stieg.

Beim BC Weißenburg sind als Nächstes Auswärtstarts in Regensburg und Traunstein geplant. Zudem stehen die Frankenmeisterschaften in Marktredwitz vor der Tür. Der BCW wird auch dort stark vertreten sein.