Der Box Club Weißenburg empfängt den Box Club 72 Braunschweig zur traditionellen Boxveranstaltung am ersten Kirchweihsonntag im Festzelt.


Für den BC Weißenburg geht es jetzt in die heiße Phase des Jahres, das Kirchweihboxen im Weißenburger Festzelt stellt traditionell das Highlight im Boxkalender der BCW-Athleten dar. Doch in diesem Jahr kommt im August noch mehr Arbeit auf die „Boxer“ zu. Nur eine Woche nach der Kirchweih steht mit der Deutschen ...Meisterschaft der Frauen in der Landkreishalle direkt ein weiterer Höhepunkt für das „Weißenburger Boxen“ an. 
Für den BCW-Vorsitzenden Heiner Pauckner gibt es deshalb derzeit kaum eine freie Minute, trotz des enormen organisatorischen Aufwands einer solchen Großveranstaltung, hat er es sich nicht nehmen lassen wieder einen richtig großen Gegner ins Festzelt zu holen. Der Kontakt zum BC 72 Braunschweig konnte vergangenes Jahr im Herbst hergestellt werden. Der BCW war nach Niedersachsen eingeladen worden um dort um den „Braunschweiger Löwen“ zu boxen. Die Weißenburger konnten dort mit 8:14 gewinnen und somit folgte prompt die Einladung in die Römerstadt um den Niedersachsen eine Revanche zu ermöglichen.
Die Konstellation der beiden Box Clubs ist also in jeden Fall schon mal vielversprechend und auch die Kampfpaarungen deuten auf eine hochklassige Boxveranstaltung hin. Der BCW muss lediglich auf Melanie Milles verzichten, welche sich verständlicherweise auf die Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft konzentriert und sich deshalb auf einem Trainingslehrgang befindet. Ansonsten kann der Box Club aber auf seine Aushängeschilder zurückgreifen. Mike Lehnis, Morrison Owusu und Philipp Lang werden dabei den Kopf den Kopf der Mannschaft bilden, zudem drängen sich mit Marco Sporrer, Julian Irro, Adem Prekazi und Kocaman Bünyamin auch vielversprechende Nachwuchsathleten mehr und mehr auf. Um den Brauschweigern die Trauben so hoch wie möglich zu hängen konnten mit den beiden Arsumanjan Brüdern aus Stein noch zwei weitere bayrische Spitzenboxer für den BCW verpflichtet werden.
Die Rahmenbedingungen wurden also schon geschaffen, jetzt liegt es an den Athleten dem Weißenburger Publikum einen tollen Vergleichskampf zu bieten und so schon mal einen Vorgeschmack auf die Deutsche Meisterschaft der Frauen zwei Wochen später zu geben.