Der Box Club Weißenburg musste sich bei seinem letzten Vergleichskampf im Jahr 2016 am Samstag 26.11. zum ersten Mal geschlagen geben. Beim Auswärtsstart im niedersächsischen Papenburg wurde der BCW vom TV Papenburg mit einer deutlichen 16:6 Klatsche nach Hause geschickt. 

 

Insgesamt elf Kampfpaarungen standen beim Vergleichskampf im - für die Weißenburger bereits bekannten - Ems-Dollart-Center auf dem Programm. Die Weißenburger Delegation war am frühen Samstagmorgen mit acht Kämpfern vom BCW sowie jeweils einem Boxer vom BC Eichstätt, vom BC Feuchtwangen und vom 1. ASC Nürnberg, Kampfrichterin Simone Pauckner, Box Club-Vize Walter Novotny und Trainer Robert Huber in Richtung Niedersachsen aufgebrochen. Am Zielort angekommen zeigte sich der TV Papenburg einmal mehr als herzlicher Gastgeber und bot seinen mittelfränkischen Gästen ein abwechslungsreiches Tagesprogramm.

Pünktlich um 20:00 Uhr erklang dann der Gong zur ersten Runde und es begann ein toller und spannender Kampfabend. Dass die Trauben an diesem Abend für die Weißenburger jedoch sehr hoch hängen, wurde schnell klar – die ersten vier Begegnungen gingen allesamt an den Gastgeber. Doch auch wenn das Endergebnis von 16:6 für den TV Papenburg alles andere als einen spannenden Boxvergleich vermuten lässt, so waren es die einzelnen Kämpfe umso mehr. Alle Kämpfe gingen über die volle Distanz und bei sechs der insgesamt elf Kämpfe wurde der Sieg nicht einstimmig vergeben. Unterm Strich war das Votum dann dennoch sehr deutlich - für den BCW gab es an diesem Abend nichts zu holen. Dass mag sicherlich auch etwas mit den Strapazen der langen Fahrt und des langen Tages zu tun gehabt haben, insgesamt jedoch zeigt sich der Box Club Weißenburg als fairer Verlierer und gratuliert dem TV Papenburg zu einem verdienten Sieg.

Für alle Beteiligten war es trotz des unbefriedigenden Endergebnisses ein tolles Erlebnis und es wird sicherlich nicht das letzte Aufeinandertreffen dieser beiden freundschaftlich verbundenen Vereine gewesen sein.

Mit fünf Siegen aus sechs Vergleichskämpfen geht für den BC Weißenburg damit das sehr erfolgreiche und ereignisreiche Jahr 2016 zu Ende. Diesen Samstag sind einzelne Kämpfer noch einmal bei einem Nachwuchsturnier in Stein im Einsatz, doch dann geht es mit der Weihnachtsfeier in die verdiente Kampfpause und damit auch in die Vorbereitung fürs nächste Jahr.

Der BCW wünscht allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Fans bereits jetzt ein ruhiges und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!