Am kommenden Sonntag tritt der BC Weißenburg zum alljährigen Boxvergleichskampf auf dem Treuchtlinger Volksfest an. Gegner ist ab 10.15 Uhr kein geringerer als die Boxstaffel des Hertha BSC Berlin. Die Veranstaltung bildet zugleich den Auftakt der diesjährigen „Heimsaison“ mit Vergleichskämpfen am 23.07. auf der Pappenheimer und am 20.08. auf der Weißenburger Kirchweih.

 

 Mit dem Traditionsclub aus der Hauptstadt konnte Vorstand Heiner Pauckner einen richtigen „Hochkaräter“ für das Treuchtlinger Volksfestboxen an Land ziehen, schließlich konnten die Berliner die vergangene Saison in der 1.Bundesliga als Vizemeister abschließen. Das boxbegeisterte Publikum in der Region darf sich also auf hochklassige Kämpfe freuen. Im Weißenburger Lager fühlt man sich nach zahlreichen Auswärtserfolgen in den letzten Monaten bestens gewappnet für die erste Heimveranstaltung in diesem Jahr. Dass es gegen die „alte Dame“ Hertha kein Selbstläufer wird, darüber sind sich die Trainer beim BCW einig. Daher wurde in vergangenen Wochen unter den Augen von Chef-Coach Peter Stettinger und Trainer-Urgestein Otto Kittsteiner sehr intensiv trainiert. Zusammen mit den weiteren Trainern Günter Fellner, Gunnar Lexow und Robert Huber werden sie am Sonntag ihre Athleten moralisch und taktisch bestens eingestellt aus der Ecke schicken, wenn es heißt: „Ring frei zur ersten Runde“. Der Boxclub Weißenburg kann in diesem Jahr auf zahlreiche Athleten aus den eigenen Reihen bauen. Neben den beiden Brüdern Nemanja und Miroslav Nikic werden auch Kris Bushi und Nachwuchshoffnung Erik Huber in den Ring steigen. Der 19-jährige Bushi hat sich in den letzten Wochen und Monaten immer mehr zum Leistungsträger beim BCW entwickelt und bildet auch in Treuchtlingen einen festen Pfeiler im Weißenburger Kader.

Doch nicht nur männliche Paarungen finden sich in der Kampfaufstellung, auch zwei Frauenkämpfe konnten die Verantwortlichen des BCW organisieren. Mit der deutschen Meisterin Annemarie Retzer und der deutschen Vizemeisterin Andrea Zimmer werden zwei nationale Spitzenathletinnen aus Nürnberg versuchen die Punkte in die Weißenburger Ecke zu holen. Gespannt sein darf man auch auf Schwergewichtler Mike Lehnis, der mit seiner Erfahrung aus über 80 Kämpfen und mit sechs Frankenmeister Titeln bestückt sicher einiges dafür tun wird, seiner Mannschaft einen Sieg zu sichern.

Der Boxclub Weißenburg freut sich am Sonntag den 16.07.17 auf zahlreiche boxinteressierte Zuschauer. Veranstaltungsbeginn ist um 10.15 Uhr im Festzelt Rachinger auf dem Treuchtlinger Volksfestplatz.