Drei Vizetitel, eine Nordbayerische Meisterin und fünf Athleten vom BCW für die Bayerische qualifiziert.

Der Box Club Weißenburg war am 24./25.02 mit fünf Aktiven und zwei Trainern in Würzburg zur Nordbayerischen Meisterschaft der Kadetten, Junioren und Jugend.

 

Enno Lehner musste im Finale bei den Kadetten bis 48 kg gegen Peter Sidorenko vom BC Burglengenfeld ran.  Enno beherrschte seinen Gegner bis er eine halbe Minute vor Kampfende Brechreiz bekam und ihn der Ringrichter etwas unsensibel und unglücklich für den jungen Sportler auszählte – Niederlage durch k.o. und ein undankbarer zweiter Platz für Enno Lehner.

Bei den Junioren bis 63 kg stand Marvin Kammel gegen den noch ungeschlagenen Nikita Bronik von der SG 04 Nürnberg im Finale. Marvin ging sehr beherzt in den Kampf und stemmte sich gegen eine Niederlage, die er letztendlich aber dennoch nicht verhindern konnte. Auch er musste sich mit dem zweiten Platz begnügen.

Besser lief es auch nicht für Erik Huber im Finale der Junioren bis 66 kg. Gegen den Lokalmatador Samson Petrov von WVV Würzburg musste er eine knappe Punktniederlage hinnehmen.

Besser machte es das einzige Mädel im BCW-Trikot. Bei den Juniorinnen bis 63kg stand sie Marie Keller aus Bad Kissingen gegenüber. Nach drei hart umkämpften Runden errang unsere Kim Tretter einen knappen aber verdienten Punktsieg und durfte sich somit zu Recht als Nordbayerische Meisterin feiern lassen.

  

 

 

Nicht besetzt werden konnte leider Andreas Lahde bei den Junioren bis 48 kg.

Auch wenn unsere jungen Sportler teilweise noch etwas Lehrgeld gegen zum Teil deutlich erfahrenere Boxer bezahlen mussten, zeigten sich die beiden Trainer Robert Huber und Peter Stettinger sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen und wollen darauf aufbauen.

 

 

Die drei Jungs sind als Vizemeister genau wie der nicht besetzte Andreas Lahde und die Nordbayerische Meisterin Kim Tretter für die Bayerische Kadetten, Junioren und Jugend Meisterschaft am 24./25.03.2018 in Marktredwitz qualifiziert.